burn-out

DE

burnout-info.ch

Ein Burnout ist ein Erschöpfungssyndrom, das sich über
längere Zeit schleichend durch Überforderung wie
Stress entwickeln kann. Häufig trifft es
gerade sehr engagierte Personen

Publireportage

Stressfrei leben - Der Stress-Experte Dr. med. Michael Holzapfel im Interview

Dr. med. Michael Holzapfel

Dr. med. Michael Holzapfel ist Leiter des Fachbereichs mentale Gesundheit in der Oberwaid – Kurhaus & Medical Center. In der Oberwaid wurde ein ganzheitliches Kurkonzept entwickelt, das sich gezielt an den modernen Menschen mit seinen besonderen körperlichen und psychischen Belastungen richtet. Zu den medizinischen Angeboten gehören hochspezialisierte Präventions- und Therapie-Programme gegen das Entstehen von Stress und Stress-Folgekrankheiten wie Burnout, chronische Erschöpfung oder Rückenschmerz.

Welche Anzeichen und Symptome sprechen für eine zu große Stressbelastung?

Dr. med. Holzapfel:
Die ersten Signale sind meist Schlafstörungen und/oder verschleierte Panikstörungen mit Symptomen wie plötzliche Luftnot, Herzrasen, Engegefühl. Auch Rückenschmerzen treten häufig als Folge von Stress und Überforderung auf. 60 Prozent aller Rückenbeschwerden sind psychosomatisch bedingt.

Nehmen Stress-Symptome heute zu?

Dr. med. Holzapfel:
Zahlreiche Statistiken und ärztliche Beobachtungen sprechen eindeutig für eine rasante Zunahme. Verschleierte Panikstörungen – Fachausdruck: panic disorder – sind heute der häufigste Grund für Krankmeldungen in Unternehmen. Rückenbeschwerden ohne erkennbare körperliche Ursachen haben in den letzten Jahren um 30 Prozent zugenommen.

Welche Gründe sehen Sie dafür?

Dr. med. Holzapfel:
Die Entwicklung hat schon vor gut 50 Jahren begonnen, und sich mit Beginn des 21. Jahrhunderts drastisch beschleunigt. Dafür gibt es viele Ursachen. Eine sehr wichtige ist unser neues Zeitverständnis und die damit einhergehende allgemeine Beschleunigung. Die moderne Gesellschaft vertritt den Glauben, Zeit müsse effizient genutzt werden, damit das Leben gelingt. Zeitliche Zwischenräume, in denen man nichts tut und nur vor sich hin- träumt, gelten als verlorene Zeit. Sogar die Freizeit ist verplant und durchgestaltet. Mit der Folge, dass die Regenerationsphasen nicht mehr reichen. Das Nervensystem ist einem Dauerzustand von Überdehnung ausgesetzt.

Wie kann die Oberwaid-Kur hier entgegenwirken?

Dr. med. Holzapfel:
Das Kurkonzept beruht auf den drei Säulen Bewegung, Ernährung, Motivation. Inhalte sind zum Beispiel Schlafregulierung, Entspannungs- und Stressmanagementtherapien zum Teil über Feedback und das Achtsamkeitstraining MBSR. Natürlich spielen auch Bewegungsprogramme eine große Rolle. Dabei achten wir auf die Chronobiologie: Die körperliche Aktivierung ist meist für den Vormittag geplant. Wichtiger Bestandteil der Kur ist das Ernährungskonzept der SMART Cuisine. Ein Ziel dieser besonderen Küche ist auch ein neuer, bewusster Umgang mit Essen.

Für wen ist die Kur mit der Zielsetzung "Stressfrei leben" geeignet?

Dr. med. Holzapfel:
Wir richten uns an Menschen, die unter großem Leistungsdruck stehen und etwas gegen erste Stress-Symptome oder ihre Erschöpfung unternehmen möchten. Wir setzen auf Prävention und rechtzeitige Verhaltensänderung. Für Interessierte bieten wir aktuell die Möglichkeit einer »Kur zum Kennenlernen«. Dieses Intensive 3 Tages-Programm mit Basis-Check-up, professioneller medizinischer Beratung, Wellness und Fitness dient zur Klärung des Gesundheitszustandes und hilft einen Eindruck in die Arbeitsweise und die Atmosphäre der Oberwaid zu bekommen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Oberwaid - Kurhaus und Medical Center, St. Gallen
E-Mail: reservation@oberwaid.ch
Tel. +41 (0)71 282 0460

Oberwaid - Kurhaus und Medical Center, St. Gallen

24.06.2013 - js